Noch eine Strampelhose

Und weil es so schön ist, noch eine weitere Variante der Strampelhose, die ich aus der Klamottenkiste der Großen gezogen habe.

Diesmal aus einer alten Cordhose. Dabei habe ich mich mal an Taschen versucht. Sind etwas tief geraten, wie ich finde. Den Futterstoff und die passenden gestreiften Bündchen habe ich seinerzeit bei Stoff und Stil erworben.

Der Body ist ein Regenbogenbody, den ich aus Resten genäht habe. Einem alten Unterhemd vom Papa und die Ärmel aus getreiftem Interlock von einem alten Schlafanzug. Der Schnitt ist einfach ein Traum, passt, sitzt wackelt und hat Luft. Ist einfach ideal. Und da die Bodys in dem Alter ja nicht wirklich lange getragen werden, schaue ich da einfach auch gern, dass ich von den Kleiderspenden was verwerten kann.

Heute ist mein Beitrag mal etwas kürzer. Die Zeit ist grad etwas knapp. Die Einschulung der Großen steht an, da ist ne Menge vorzubereiten.

Liebe Grüße

Anne

Hosenschnitt: Strampelhose Klimperklein
Stoff Hose: Alte Cordhose
Futterstoff und Bündchen: Stoff & Stil

Schnitt Body: Regenbogenbody von Schnabelina
Stoffe Body: Upcycling aus alten Hemden/Schlafanzügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.