Sie werden ja so schnell groß

Tja, nun ist auch die Große wieder ein Jahr älter geworden. Das sehe ich schon seit einigen Wochen an ihrem Schild an der Zimmertür..hihi. Meine Erstklässlerin kann noch nicht mal alle Buchstaben, aber mit der Emanzipation von den Eltern gehts schonmal los. Ich bin gespannt, was nachher in der Pubertier-Phase noch so alles auf uns zukommt.


Wir hatten in der letzten Woche eine tolle kleine Geburtstagsfeier bei super Wetter. Für die Kinder gabs eine Dorf-Rallye. Es war sommerlich warm und hat richtig Spass gemacht mit den Kindern durchs Dorf zu ziehen und Fragen zum Ort zu beantworten. Meine Güte, die kleinen..großen Geister waren aber auch wirklich schlau und hatten viele Fragen im Nu gelöst.
Zum Geburtstag wollte die Große gern was Selbstgenähtes haben. Ich hatte auch schon eine schöne Idee, habe aber lange zwischen zwei Stoffen nicht entscheiden können. Nun ist es blau geworden. Einfach weil dieser Sweat ein Sommersweat ist und damit nicht so warm wie der rote Sweat, den ich als Alternative hatte. Seit letzter Woche versuche ich nun ein Bild mit dem neuen Pulli am Kind hinzubekommen. Aber er ist einfach permanent in Benutzung oder in der Wäsche. Nun ja, heute morgen hat Kalinka ihn wieder direkt vom Wäscheständer geholt, um ihn zur Schule anzuziehen. Ich würde mal sagen, das ist ein gutes Zeichen.

Am Nachmittag habe ich sie mir nun geschnappt, damit ich im Garten wenigstens noch bei Tageslicht ein paar Bilder vom Pulli hinbekomme. Natürlich war der Pulli schon wieder ganz schön fleckig. Ich habe mich bemüht, bei der Bildbearbeitung die groben Mittagessen-Flecken wegzuschneiden…ich vermute nicht überall ist mir das gelungen. Was solls. Ich bin ja auch kein Werbemagazin. Und es reicht um euch einen Eindruck zu vermitteln vom neuesten Werk.
Nun aber noch ein wenig zum Schnitt: Diesmal habe ich keine LOU genäht, wie im letzten Jahr, auch wenn es danach aussieht. Ich hatte zu wenig Zeit, um den Schnitt in der neuen Größe auszudrucken und zusammenzukleben. Meine Nähzeit war mir heilig und sollte nicht mit Schnittkleberei vergeudet werden. Daher habe ich den klimperkleinen Hoodieschnitt, den ich bereits mehrmals hier, hier und hier in der aktuell passenden Größe genäht habe, aus dem Schnittmusterordner gezogen. Verlängert, den Schalkragen vom LOU-Hoodie rangebastelt und die Bündchen LOU-typisch verlängert. Es sei mir verziehen, ich habe das E-Book ja trotzdem bereits überzeugt gekauft und damit der Designerin ki-ba-doo meinen Tribut gezollt. Gefüttert ist der Schalkragen mit einem festen Jersey. Die Bündchen habe ich vor langer Zeit bei Stoff & Stil erworben. Den Regenbogenaufnäher habe ich mir letztes Jahr bei Etsy gegönnt.
So ihr Lieben, nun wünsche ich euch einen nicht ganz so durchwachsenen April. Hier ist es nach ein paar Schönwettertagen inzwischen wieder richtig ungemütlich, zum Teil mit Schnee und Hagel. Hoffentlich kommt bald die Sonne zurück. Dann werden auch die Blogbilder draußen wieder etwas ansehnlicher.

Liebe Grüße

Anne

Schnittbasis Hoodie: Stoffmixpulli Mädchen mit eigenen Anpassungen
Stoffe: Summersweat in blau von Buttinette, Jerseyrest für die Kapuze aus dem Fundus, Bündchen Stoff & Stil, Aufnäher von Etsy

Verlinkt bei: Kiddikram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.