Unikate contra Plastetüten

Das neue Jahr hat begonnen – 2021. Dies ist mein erster Blogpost im neuen Jahr. Ich hoffe ihr seid alle gut reingekommen.

Auf große Partys wird in diesem wirklich turbulenten und verrückten vergangenen Jahr zum Jahreswechsel niemand zurückblicken können. Ich auch nicht, aber es war trotzdem schön ein paar Wunderkerzen anzuzünden und das Jahr Revue passieren zu lassen. Und da ich immer noch beim Rückblick auf das Jahr 2020 und meine To-Sew-Liste zu Weihnachten bin, zeige ich euch heute noch ein Relikt aus dem Jahr 2020.

Ich habe mich an der „Make me Take me“ Aktion der Initiative Handarbeit und GreenBagLady.org beteiligt. Es geht darum, eine selbstgenähte Tasche zu verschenken mit einem Label der Aktion und die beschenkte Person damit dazu anzuregen, keine Plastiktüten mehr zu verwenden. Nun kauft es sich mit einem selbstgemachten Unikat eh gleich viel besser ein. Einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und Ressourcen zu schonen kann so schön sein. Jedes Label hat eine laufende Nummer. Mir gefiel diese Idee sehr gut und so habe ich gleich 3 Labels bestellt.

Allerdings habe ich mir ein anderes Schnittmuster gesucht als in der Aktion vorgeschlagen. Dieses passt gut zu meiner Schwägerin. Ein bisschen praktisch, ein bisschen schick, als Handtasche und auch als Rucksack tragbar. Über dieses Weihnachtsgeschenk hat sie sich sehr gefreut.

Genäht habe ich eine Totebag Rucksacktasche nach einer Anleitung von Seemannsgarn. Das Tutorial hatte ich schon vor längerer Zeit bei Pinterest entdeckt und fand diese Kombination von Rucksack und Handtasche ziemlich spannend. Genäht hat sie sich ganz leicht. Eine Weile habe ich aber schon gebraucht, um die Nähschritte nachvollziehen zu können. Insgesamt kann mit diesem Tutorial nicht viel schief gehen. Einzig die Träger musste ich nochmal auftrennen, da sich der feste rote Canvas nicht wenden ließ. So habe ich die Nahtzugaben umgebügelt und rechts auf rechts die Träger zusammengenäht. Den Futterstoff erkennt ihr sicher wieder, den habe ich für die Bodensitzkissen bereits verwendet.

Liebe Grüße

Anne

Schnitt: Totebag-Rucksack von Seemannsgarn
Stoffe: eigener Fundus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.